Jugendcamp in St. Johann 2016/17


Einen Tag früher als sonst und zu ungewöhnlicher Stunde, machte sich eine Gruppe des SCW auch in diesem Jahr im voll ausgebuchten Bus auf den Weg nach St. Johann. Grund war, dass dieses Jahr die Schule unglücklicherweise schon wieder am 2. Januar startete. Statt wie sonst am Nachmittag, kamen wir dieses Mal bereits am frühen Morgen des 26.12 an, so dass wir den 2. Weihnachtstag schon als Skitag nutzen konnten. Einen Tag später gab es gleich zwei Geburtstage zu feiern, was wir zum Anlass nahmen unsere legendäre Hüttenparty auf diesen Abend zu legen. Die Stimmung war, wie auch schon in den letzten Jahren, genial – was auch an Star-DJ Jo(S)wag lag, den wir dieses Mal für unsere Freizeit gewinnen konnten.

Toni’s Herberge hatte auch in diesem Jahr die ein oder andere Neuheit zu bieten, was uns Gelegenheit gab, kleine Wettbewerbe im Tischtennis oder dem neu eingerichteten Fussballpool zu veranstalten. Weitere fordernde Skitage folgten und da die Schneesituation unsere beliebte Schlittenabfahrt leider nicht zuließ, sind wir stattdessen, wie mittlerweile schon Tradition, eine leckere Pizza essen gegangen.

Ebenso schon lange einen festen Platz in dieser Woche, hat unsere Fackelabfahrt. Nachdem die Teilnehmer einen halben Tag lang in Gruppen, das Gelernte mal alleine ausprobieren durften, sind wir nach Einbruch der Dunkelheit, alle zusammen, mit Fackeln Richtung Tal gefahren. Nach einem leckeren Abendessen bei Toni, war es nun zu Sylvester, an den Teilnehmern, für das Unterhaltungsprogramm zu sorgen – wie auch in den letzten Jahren, wurden wir nicht enttäuscht. Von ergreifenden Gedichten, über koordinativ fordernde Zeichenbattles, bis hin zu nicht alltäglichen Yogaübungen und Quizduellen, war alles dabei. Im Anschluss folgte die traditionelle Skitaufe, für all diejenigen, die sich während der Woche besonders hervorgetan hatten – wie gewohnt fiel uns die Auswahl nicht übermäßig schwer. Auf die Minute pünktlich konnten wir anschließend alle gemeinsam ins neue Jahr starten, welches wir mit einer ausgelassenen Party auch gleich gebührend feierten.

Am nächsten Morgen hieß es dann auch schon Abschied zu nehmen. Die Woche verging mal wieder wie im Flug und etwas Neuschnee zur Wochenmitte hat uns dann noch gute Pistenverhältnisse beschert.

Vielen Dank, an alle die am Gelingen dieser Woche beteiligt waren – ich hoffe auch beim nächsten Mal viele von euch wiederzusehen, wenn es nach St. Johann geht.

 

Sportliche Grüße

Sascha